Top

Hyaluronsäure ist eine natürliche Substanz unseres Körpers, ein Bestandteil des inneren Zellraumes und kommt in der Gelenkschmiere, im Knorpelgewebe, in den Bandscheiben, im Glaskörper der Augen, im Gehirn, in den Herzklappen und in der Haut vor.

Mehr als 50% Hyaluronsäure die in jungen Jahren vom Körper produziert und im Körper vorhanden ist, wird in der Haut gespeichert. Ab dem 30. Lebensjahr produziert der Körper immer weniger dieser kostbaren Substanz, was zu einigen un-erwünschten Effekten, den sogenannten „Alterserscheinungen“ führt. Hyaluronsäure besitzt die Fähigkeit sehr große Mengen Wasser zu binden – bis zu 6 Liter pro Gramm.

Wirkung der Hyaluronsäure im Körper:
Durch das Zuführen der Hyaluronsäure über die Haut, mittels einer basischen Trägersubstanz wird mehr Feuchtigkeit gespeichert, die Spannkraft erhöht sich, die Bildung von Collagen und Elastin wird angeregt.

Weitere Infos (Download PDF, 530kB) »